Anna-Huberta-Roggendorf-Stiftung
Anna-Huberta-Roggendorf-Stiftung

Über uns

Die Anna Huberta Roggendorf Stiftung ist benannt nach der Gründerin des indischen Schwesternordens „Society of the Helpers of Mary“. Anna Huberta Roggendorf, geboren am 31. Juli 1909 in Mechernich (Eifel), gestorben am 4. Juli 1973 in Bombay, ging 1934 nach Bombay und übernahm dort die Leitung und den Ausbau des Mädchen-Waisenhauses „St. Catherine’s Home“, in dem zeitweise bis zu 1.000 Mädchen aufwuchsen. Am 23. März 1942 gründete sie mit acht älteren Mädchen des Hauses die „Society of the Helpers of Mary“ (Marys). Ziel der „Society of the Helpers of Mary“ war die Erziehung von Waisen, Sozialarbeit in den Slums von Bombay, die medizinische Versorgung von Aussätzigen usw.

 

Ihr Ansprechpartner

Christian Hartmann





Calvinstraße 14

10557 Berlin

 

Tel.: 030/ 3435 1681

 

E-Mail: ch@anna-huberta-roggendorf-stiftung.de



 

Leben für die Liebe

Bankverbindung
Konto Nr.: 600 2267 010
BLZ:           370 601 93
Pax-Bank eG
IBAN:

DE75 37060193 6002267010
BIC: GENODED1PAX

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Anna-Huberta-Roggendorf-Stiftung

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.