Anna-Huberta-Roggendorf-Stiftung
Anna-Huberta-Roggendorf-Stiftung

Medizinische Ausbildung

Projektbeschreibung:

Mit diesem Projekt wollen wir 50 Mädchen aus verschiedenen Staaten Indiens, die die Schule abgebrochen haben und sehr bedürftig sind und im ländlichen Raum leben, ausbilden. Die Mädchen aus der armen Landbevölkerung werden in der Akademie ausgebildet und machen ein Jahr lang praktische Erfahrungen in verschiedenen Krankenhäusern. Nach dem Abschluss erhalten sie Arbeitsplätze in renommierten Krankenhäusern in ihrer Heimat oder in Mumbai. Durch diese Berufstätigkeit erhalten die Familien ein verbessertes Einkommen und eine bessere wirtschaftliche Lage.

 

Hintergrund der Studenten:


Die Mädchen kommen aus armen Familien und sind nicht in der Lage, Lebensmittel und Hochschulbildung in ihren Dörfern zu bekommen.

Die Mädchen bleiben nach dem 10. oder 12. Lebensjahr zu Hause und arbeiten in der Farm zu einem Tageslohn. Die Schwestern, die in diesen Bereichen arbeiten, motivieren die Eltern, ihre Kinder ausbilden zu lassen, und diejenigen, die an einer Pflegetätigkeit interessiert sind, erhalten die Gelegenheit einer medizinischen Ausbildung. Sie können die Akademie in  Andheri  besuchen. Die Mädchen aus dem ländlichen Maharashtra und außerhalb von Maharashtra übernachten in einem Wohnheim.

 

Ziel:

Selbständigkeit der Frauen aus ländlichen Gebieten

 

Unterziele:
- Ausbildung von Schulabbrecherinnen

- Verbesserung der wirtschaftlichen Lage der Armen

- Einführung in einen Beruf

- Erlangung eines Zertifikats nach einjähriger Ausbildung 

- Beitrag zur Beseitigung der Armut

- Veränderung der Gesellschaft
 

Umsetzung:

6 Monate theoretischer Unterricht an Kripa Academy von 9-13 Uhr 

Unterricht von Montag bis Freitag

1 Jahr klinische Praxis in Krankenhäusern

Hostel-Anlage für 40 Studenten

 

Indikatoren:

- Der 6-monatige Theorie unterricht wird unter  Beobachtung der Marys  durchgeführt.

- Die Student enerhalten nach einem Jahr medizinischer Ausbildung ein  staatliches Zertifikat

- Die Studenten erhalten eine Bescheinigung über das einjährige Praktikum in  Krankenhäusern.

- Die Studenten erhalten ein Stipendium für das einjährige Praktikum über Rs. 4.000,- Lebenshaltungskosten in Mombai

 

Projektmethodik:

Unterricht in Klassenzimmern, klinische Praxis in den Krankenhäusern, Herberge für Studenten von außerhalb Mumbais, Prüfungen vor Regierungsbeamten.

 

Erwartete Ergebnisse / annahmen:
- Ausbildung für 50 arme Mädchen.

- 50 Mädschen werden ausgebildet und motiviert zu einem weiteren Studium mit einem Zusatzeinkommen.

- Verbesserung der Lebensbedingungen von 50 Familien

- Die Mädchen werden motiviert zur wirtschaftlischen Unabhängigkeit.

- Die Mädchen werden dazu entwickelt, ein würdevolles Leben zu leben.


Budget:

1.131.000 Pupien entsprechen rund 14.000€

 

 

Die Unterstützung dieses Projektes ist ein langer Weg, um jungen Mädchen zu helfen, ihren rechrmäßigen Platz in der Gesellschaft zu behaupten und ihren Weg zu gehen. Unsere Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigt, dass alle Personen, die diese Ausbildung bekamen, schnell eine Beschäftigung als qualifizierte Arbeitskraft bekamen. Hefen Sie uns, diesen Mädchen zu helfen.

Bankverbindung
Konto Nr.: 600 2267 010
BLZ:           370 601 93
Pax-Bank eG
IBAN:

DE75 37060193 6002267010
BIC: GENODED1PAX

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Anna-Huberta-Roggendorf-Stiftung

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.